der schwarze Teufel

Der schwarze Teufel oder Alwin, sind die liebevollen Spitznamen meiner Eltern für das kleine Kelpietier, fragt mich nicht warum, aber meine Mama liebt den Namen schwarzer Teufel - obwohl Emil gar keiner ist und Papa nennt Emil grundsätzlich Alwin, das führt immer zu großem Gelächter wenn er im Garten steht und diesen Namen ruft! 

Emil kam im alter von 13 Wochen zu uns - gesehen, verliebt, hingefahren und fast mitgenommen ;o) Er wuchs mit seinen 5 weiteren Geschwistern auf einem sehr liebevollen Hof auf. Seit letztem Jahr bereichert er das 2er Rudel.

 

Emil ist ein sehr ehrlicher Hund, er ist, obwohl er viel jünger ist als Frodo, viel ernster in seiner Lebensweise.Dennoch ist er sehr witzig, in seiner ganzen Art. Er spielt sehr unterhaltssam mit sich selber oder fordert jemand anderen solange auf, bis er dem Pommestütentier nicht mehr wiederstehen kann ;o)

 

Emil ist ein Hund, der sehr viel Freiraum braucht, der während der arbeit keinen Körperkontakt wünscht und der mich nach all den Jahren Hundeerziehung, zum Umdenken gezwungen hat. Ich liebe diesen Zwerg, alleine dafür, dass er mein Spiegel ist. Er zeigt mir jeden Morgen aufs neue meine innerliche Stimmung und spiegelt das sofort wieder. Es hat lange gedauert bis ich damit umgehen konnte und mit Ihm damit arbeiten konnte. Er verzeiht nicht so viel wie Frodo und es ist manchmal echt hart, sich selber zu kontrollieren, wenn man merkt, wie genau der Hund einem das wiederspiegelt. Ich bin froh das es Emil gibt, denn er hat mir gezeigt, das man manchmal nie genug lernen kann.

 

Er ist ein Hund mit unendlicher Power. Emil ist der glücklichste Hund, wenn man sich mit Ihm auf ein weitläufiges Feld oder eine Wiese stellt und er einfach nur rennen kann. Er ist bei der Arbeit auf die Distanz ein Genie wie es im Buche steht,er ist schnell, wendig, und arbeitet teilweise nur mit Pfiff und das mit Ihm ausleben zu können, ist ein irre Gefühl. Anders ist es bei der Unterordnung, er hasst dieses nahe arbeiten, er macht es, aber man sieht das es Ihm keinen Spaß bereitet - also lassen wir das weg ;O)

 

Auch Emil liebt das kuscheln, am liebsten wäre es für Ihn, wenn er in uns hineinkriechen könnte. Er liegt immer mit Körperkontakt und wehe einer von uns dreht sich um - weil mit 3 Hunden wird es manchmal sehr sehr eng auf der Couch, dann sieht man Emil genau an das er das grade ganz schön doof findet und dann heißt es auf ein neues ankuscheln :-)

Aktuelles

06.02.14 Galerie

06.02.14 Shooting Hunde / Bernhardiner Baby Barney